Rundwanderung über Bodenschneid und Brecherspitz

Diese Bergwanderung führt von Neuhaus durch die Schlierseer Berge auf die Brecherspitz und wieder zurück.

Auf einer früheren Tour über den Jägerkamp war ich von dem imposanten Massiv der Brecherspitz sehr beeindruckt und wollte dort unbedingt mal hoch auf den Gipfel. Man hat eine wunderbare Rundumsicht über die Schlierseer und Tegernseer Berge.

Routenführung

Der Verlauf der Route ist farblich markiert: Steigungen zu rot hin, Gefälle zu grün hin. Über die Icons rechts in der Karte können z. B. auch offizielle Rad- und Wanderwege eingeblendet und die Karte auf Vollbild geschaltet werden.

Technischer und rechtlicher Hinweis zur Datenweitergabe

Für die korrekte Darstellung aller Inhalte ist die Aktivierung von JavaScript erforderlich. Beim Aufrufen der Inhalte im Bereich Outdoor werden für die Darstellung der Tracks die Kartenbilder von openstreetmap.de, openstreetmap.org, www.arcgis.com, opentopomap.org und evtl. auch von thunderforest.com geladen. Hierbei ist es aus technischen Gründen unumgänglich, daß die Daten der Besucher, z.B. deren IP-Adresse, an den Anbieter übertragen werden. Daher wirst Du gefragt, ob der Dienst genutzt werden darf. Bei Zustimmung wird dieses im LocalStorage Deines Browsers gespeichert und bei weiteren Besuchen unterbleibt die Abfrage.

Für die unabhängige Darstellung auf dem eigenen Computer lade Dir einfach die GPX- oder KML-Datei herunter und verwende sie in einer App Deiner Wahl.

Informationen zur Route

Der Westgrat der Brecherspitz
Der Westgrat der Brecherspitz

Diese Route ist eine kurze, aber recht anspruchsvolle Tour mit Start und Ziel der Bahnhof Fischhausen-Neuhaus. Im Gipfelbereich ist unbedingt Trittsicherheit erforderlich, entlang des Westgrats zum Gipfel der Brecherspitz muss man auch schwindelfrei sein.

Ab Neuhaus hält man sich an den Weg 626 (in früheren Karten W11 und SB5), der entlang des Dürrnbachs zwischen Rainerkopf und Eckspitz zur Bodenschneid hoch führt. Von dort geht es unterhalb der Krettenburg zur Oberen Firstalm hinab, danach erreicht man über den Freudenreichsattel den Westgrat zur Brecherspitz. Schwierige Stellen sind auf diesem Weg mit Eisen und Seilen gesichert.

Der Abstieg erfolgt entlang der Ostflanke zur Ankel-Alm und weiter nach Neuhaus zurück. Es gibt noch einen Weg über den Ostgrat zum Spitzingsee hinab, der aber ausdrücklich nur erfahrenen Bergwanderern mit Kletterfähigkeiten zu empfehlen ist.

Zur Einkehr bietet sich das Bodenschneidhaus und die Obere Firstalm an. Ansonsten bekommt man kalte Getränke am Kiosk am Bahnhof in Neuhaus. Viel Spaß!

Tipp: Kürzere Route in Gegenrichtung

Eigenschaften der Route

Länge 15,3 km
Höhendifferenz Start bei 809 m üNN
Gesamtaufstieg 1072 m
Gesamtabstieg 1072 m
Schwierigkeitsgrad mittel

Bildergalerie

Beim Start das finale Ziel im Blick, die Brecherspitz
Beim Start das finale Ziel im Blick, die Brecherspitz
Auf dem Weg zur Bodenschneid
Auf dem Weg zur Bodenschneid
Das Bodenschneidhaus
Das Bodenschneidhaus

Kommentare

Noch keine Kommentare veröffentlicht. Hast Du Lust, einen zu schreiben?

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

Fotografie

Die Fotografie ist ein Hobby, das ich von Beginn an mehr oder weniger regelmäßig, aber immer leidenschaftlich verfolgt habe.

Outdoor

Ich bin viel in der Natur unterwegs und besondere Radtouren oder Wanderungen zeichne ich auf und schreibe hier darüber.

Job

Seit 1998 arbeite ich als freier Webentwickler und bin spezialisiert auf die Entwicklung von Frontends.