Von Valepp über den Schinder nach Kreuth

Diese Bergwanderung führt im Grenzgebiet von Bayern und Tirol über die beiden Gipfel des Schinder.

Nach dem wir dieses Jahr fast den ganzen Mai hindurch ein super Aprilwetter hatten, war es ja mal höchste Zeit, daß an einem Wochenende strahlend blauer Himmel zu sehen war. Am Pfingstmontag war das gerade noch in den Voralpen der Fall, es war ein wunderschöner Frühsommertag mit genialer Weitsicht in die Alpen hinein.
Ich habe mich daher früh auf den Weg gemacht und bin zum Schliersee gefahren, hab den Bus bis Valepp genommen und bin zum Schinder hoch gegangen. Bei der Gelegenheit habe ich endlich mal die neue Kamera richtig genutzt.

Routenführung

Der Verlauf der Route ist farblich markiert: Steigungen zu rot hin, Gefälle zu grün hin. Über die Icons rechts in der Karte können z. B. auch offizielle Rad- und Wanderwege eingeblendet und die Karte auf Vollbild geschaltet werden.

Technischer und rechtlicher Hinweis zur Datenweitergabe

Für die korrekte Darstellung aller Inhalte ist die Aktivierung von JavaScript erforderlich. Beim Aufrufen der Inhalte im Bereich Outdoor werden für die Darstellung der Tracks die Kartenbilder von openstreetmap.de, openstreetmap.org, www.arcgis.com, opentopomap.org und evtl. auch von thunderforest.com geladen. Hierbei ist es aus technischen Gründen unumgänglich, daß die Daten der Besucher, z.B. deren IP-Adresse, an den Anbieter übertragen werden. Daher wirst Du gefragt, ob der Dienst genutzt werden darf. Bei Zustimmung wird dieses im LocalStorage Deines Browsers gespeichert und bei weiteren Besuchen unterbleibt die Abfrage.

Für die unabhängige Darstellung auf dem eigenen Computer lade Dir einfach die GPX- oder KML-Datei herunter und verwende sie in einer App Deiner Wahl.

Informationen zur Route

Diese „Rinne“ muss man hinab
Diese „Rinne“ muss man hinab

Diese abseits vom Touristenstrom gelegene Route führt entlang der Grenze zu Österreich von Valepp nach Wildbad Kreuth. Beide Orte können mit ÖPNV erreicht werden, aber da der letzte Bus von Valepp um 17.45 h abfährt, empfiehlt sich die hier angegebene Gehrichtung. In Wildbad Kreuth fährt der letzte Bus nach Tegernsee zur BOB um 19.15 h (Stand Mai 2010). Auch gibt es kurz vorm Ziel mit der Schwaigeralm eine sehr schöne Einkehr als Belohnung für die Strapazen.
Generell sollte man sich für diese Strecke genügend zu trinken mitnehmen, es gibt erst nach dem Gipfelabstieg zwei Wasserstellen zum Auftanken. Auf Kartenmaterial kann man verzichten, die wichtigen Wegpunkte sind alle sehr gut beschildert.

Der Aufstieg über die Trausnitzalm entlang eines schmalen naturnahen Pfades ist einfach aber etwas anstrengend, es gibt nur wenige Stellen kurz vorm Gipfel, bei denen man die Hände braucht. Der österreichische Gipfel (Trausnitzberg, 1808 m) bietet eine wunderbare Rundumsicht auf die umliegenden Berge und an schönen Tagen bis weit in die Alpen hinein. Der Guffert und die Halserspitze sind sehr gut zu sehen, auch zur Rotwand hinüber hat man einen schönen Blick.

Für den Abstieg ist generell eine sehr gute Trittsicherheit erforderlich, man muß eine steile, etwa 25 m hohe drahtseilgesicherte Rinne hinab steigen. Von dort bietet sich dann innerhalb etwa 20 Min. der Aufstieg zum Gipfel des bayerischen Schinder (1796 m) an, man kann sich das aber eigentlich sparen. Der Gipfel ist recht klein, wenn 5 Leute oben stehen, wird der Platz knapp.

Eine Alternative zu dieser Route wäre nun der Abstieg über das Schinderkar (Schwierigkeitsgrad T4) nach Valepp zurück, aber das ist unbedingt nur geübten Bergwanderern zu empfehlen. Einerseits muß man schwindelfrei sein, andererseits liegt bis tief ins Jahr hinein noch Schnee im Kar. Der Abstieg nach Kreuth ist einfach und entlang der Langenau sehr gut zu gehen. Zwar wird dieser Abschnitt auch von Mountainbikern gerne genutzt, aber auf dem breiten Wirtschaftsweg ist genug Platz für jeden Spaß.

Eigenschaften der Route

Länge ca. 19 km
Höhendifferenz Start bei 893 m üNN
Gesamtaufstieg 925 m
Gesamtabstieg 1017 m
Schwierigkeitsgrad mittel - schwierig

Links zu weiteren Informationen

Bildergalerie

Am Startpunkt wird die Valepp überquert
Am Startpunkt wird die Valepp überquert
Blick von der Trausnitzalm auf den Gipfel des Schinder
Blick von der Trausnitzalm auf den Gipfel des Schinder
Der Gipfel des Schinder
Der Gipfel des Schinder
Der Guffert in voller Pracht, dieses Jahr wird er wohl erst spät schneefrei sein
Der Guffert in voller Pracht, dieses Jahr wird er wohl erst spät schneefrei sein
Blick nach Nordwesten in die Tegernseer Berge
Blick nach Nordwesten in die Tegernseer Berge
Aussicht vom bayerischen Schinder, im Hintergrund mitte der Risserkogel, dahinter rechts der Wallberg
Aussicht vom bayerischen Schinder, im Hintergrund mitte der Risserkogel, dahinter rechts der Wallberg
Rückblick zum Gipfel des Trausnitzberg. Im Hintergrund das Hintere Sonnenwendjoch, in der Ferne links der Traithen
Rückblick zum Gipfel des Trausnitzberg. Im Hintergrund das Hintere Sonnenwendjoch, in der Ferne links der Traithen

Die Aufnahmen unterliegen dem Urheberrecht • ©1992-2022 Achim Lammerts

Kommentare

Noch keine Kommentare veröffentlicht. Hast Du Lust, einen zu schreiben?

Was ist die Summe aus 2 und 3?

Fotografie

Die Fotografie ist ein Hobby, das ich von Beginn an mehr oder weniger regelmäßig, aber immer leidenschaftlich verfolgt habe.

Outdoor

Ich bin viel in der Natur unterwegs und besondere Radtouren oder Wanderungen zeichne ich auf und schreibe hier darüber.

Job

Seit 1998 arbeite ich als freier Webentwickler und bin spezialisiert auf die Entwicklung von Frontends.